Sie befinden sich hier: Start » Aktuelles » News » Mit kleinen Summen viel bewegen
26.03.2024

Mit kleinen Summen viel bewegen

Förderung bis zu 2.000 Euro für Infrastrukturprojekte

In den letzten Jahren hat der Kleinprojektefonds der Wander- und Pilgerakademie Sachsen bereits über 300 Projekte zugunsten der sächsischen Wander- und Pilgerinfrastruktur finanziell unterstützt. Seit dem 25. März können wieder Anträge für die beliebte Förderung eingereicht werden. Die diesjährige Frist endet am 19. April 2024.

Der Aufruf richtet sich u.a. an regionale Wandervereine, Kirchgemeinden und Pilgerstationen. Sie können für ihre Vorhaben zur Verbesserung der Kleinstinfrastruktur im Umfeld der Wander- und Pilgerwege bis zu 2.000 Euro Förderung erhalten. Zehn Prozent der Summe ist dabei als Eigenanteil zu erbringen.

Alle Informationen finden Sie auf der Internetseite der Wander- und Pilgerakademie unter www.ltv-sachsen.de/wanderundpilgerakademie/unterstuetzung/.

Neben der Förderung aus dem Kleinprojektefond unterstützen der Freistaat Sachsen und die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB) im Auftrag des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. (LTV SACHSEN), durch die Wander- und Pilgerakademie die Ausbildung und Vernetzung von Wegewarten, Wanderführern und Pilgerbegleitern, um damit die Aktivitäten für ein qualitativ hochwertiges Wander- und Pilgerangebot zu fördern. Die Ehrenamtlichen sowie beteiligte Vereine und Kommunen setzen sich unermüdlich für den Ausbau und die Pflege des sächsischen Wanderwegenetzes ein. Sie sorgen dafür, dass die rund 17.000 Kilometer Wanderwege in Sachsen in einem guten Zustand bleiben und verständlich markiert sind.

Übrigens: Wander- und Pilgerfans sowie Natur – und Kulturfreunde können sich am 12. und 13. April auf ein besonderes Event in Marienberg freuen. Unter dem Motto „Wanderschuh trifft Pilgerstab – auf Tour durch die sächsische Heimat” können sich die Teilnehmer auf ein vielseitiges und buntes Programm von Wanderglück bis spirituelle Begegnungen freuen. Mit dabei sind u.a. Filmemacher und Geschichtensammler Thomas Junker und Autor Manuel Andrack die von ihren persönlichen Erlebnissen und Wanderglück berichten werden.

Details zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.ltv-sachsen.de/wanderundpilgerakademie/

 

Hintergrund:

Die 2021 ins Leben gerufene erste sächsische Wander- und Pilgerakademie (WPA) setzt sich für die Förderung des Wanderns und Pilgerns im Freistaat Sachsen ein. Mit der Wander- und Pilgerakademie Sachsen wird ein qualifiziertes und einheitliches Bildungs- und Vernetzungsangebot für Wanderführer, Pilgerbegleiter und Wegewarte geschaffen. Ehrenamtliches Engagement wird sachsenweit tatsächlich gestärkt. Vereine und Initiativen werden bei der Verbesserung der Kleinstinfrastruktur im Bereich Wandern, Pilgern und an der Schnittstelle von Kirche und Tourismus finanziell unterstützt. Damit bekommen Vereine und Kirchgemeinden neuen Schwung für ihre Arbeit. Seit Start des Programms konnten bereits 316 Kleinprojekte mit entsprechender Förderung unterstützt und somit ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Kleinstinfrastruktur im Wander- und Pilgerland Sachsen geleistet werden.

Der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) hat die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB), ein Werk der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, mit der Umsetzung der Wander- und Pilgerakademie beauftragt. Der Hauptsitz der WPA ist in Kohren-Sahlis. Das Projekt wird fachlich vom LTV SACHSEN und einem Beirat begleitet. Die Arbeit wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Kontakt:

Thaddäus Ziesch

Tourismuspolitik / Projektsteuerung

+49 351 49191-12
Shape