Landestourismusverband Sachsen - LTV
Landestourismusverband Sachsen - LTV
 
Kopfmotiv_Presse.jpg

Presseinformationen

05.04.2017 | Presse

Für mehr Freizeitspaß in Sachsen: Sächsische Freizeit- und Familienparks bündeln ihre Kräfte in gemeinsamer Interessengemeinschaft

Mit ihren Angeboten entführen sie die Besucher in stimmungsvolle Fantasiewelten und bieten damit unzähligen Gästen Spaß, Erholung und Unterhaltung. Nun haben sich fünf sächsische Freizeiteinrichtungen zusammengeschlossen und am 4. April 2017 die Interessengemeinschaft Die sächsischen Freizeit- und Familienparks gegründet. Mit diesem Schritt wollen Der Saurierpark Kleinwelka, der Freizeitpark Plohn, der Sonnenlandpark Lichtenau, die Kulturinsel Einsiedel sowie der Familienfreizeitpark BELANTIS ihre Kräfte bündeln und Interessen geschlossen vertreten. Zum Sprecher wurde BELANTIS-Geschäftsführer Erwin Linnenbach benannt.

Im vergangenen Jahr verzeichneten die fünf teilnehmenden Freizeit- und Familienparks zusammen über zwei Millionen Besucher. „Dass sich nun fünf Erlebnisanbieter zusammengeschlossen haben, zeigt doch, dass Sachsen ein sehr gutes Freizeitangebot hat und ein bedeutendes Freizeitparkland ist“, sagte Linnenbach. Neben sächsischen Gästen lockten die Destinationen zahlreiche Touristen aus Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Bayern, aus Polen und Tschechien an.
 

"Die Deutschen lieben Ferien in der Nähe. Allein in Sachsen entfallen rund 77% aller touristischen Aufenthaltstage auf Tagesbesucher", erklärt LTV-Direktor Manfred Böhme. "Der Tagestourismus ist damit das größte Marktsegment und erwirtschaftet 54 Prozent des touristischen Gesamtumsatzes in Sachsen in Höhe von 4 Mrd. Euro. Für diesen Erfolg sind Events und Attraktionen Voraussetzung. Die Freizeit- und Familienparks in Sachsen gehören dazu und sind Touristenmagnete. Sie bieten Spiel Spaß und Erholung und sind ein stabiler Wirtschaftsfaktor. Denn viele Parks liegen (eher) in strukturschwachen Regionen. Sie sind damit ein wichtiger Arbeitgeber und Anker für Bekanntheit und Lebensqualität.“
 
Den teilnehmenden Unternehmen geht es darum, den wirtschaftlichen Bereich des Tagestourismus stärken in den Fokus zu rücken. „Dieser Wirtschaftsbereich geht in der Wahrnehmung oftmals unter, da in der Bewertung von touristischen Angeboten bislang Übernachtungszahlen als maßgebliche Währung gelten“, erklärte Erwin Linnenbach. „Dabei sorgen gerade unsere Unternehmen dafür, dass verstärkt Tagestouristen nach Sachsen strömen. Dafür fehlt uns mitunter die Wertschätzung.“ Zudem sollen in Zukunft gemeinsame Marketingaktivitäten durchgeführt, politische sowie rechtliche Herausforderungen bewältigt und Synergien in puncto Qualifizierungsmaßnahmen von Mitarbeitern genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter freizeitparks-sachsen.de.
 
 
zurück zur Übersicht
Messering 8 - Haus F
01067 Dresden
Tel.: 0351 49191-0
created by CREATIVCLICKS


RSS Youtube Twitter Xing Newsletter