Landestourismusverband Sachsen - LTV
Landestourismusverband Sachsen - LTV
 
Kopfmotiv_Presse.jpg

Presseinformationen

13.09.2018 | Presse

Landestourismusverband Sachsen (LTV SACHSEN) begrüßt Förderprogramm „Regionales Wachstum“

(ltvs) Der LTV SACHSEN begrüßt ausdrücklich die Einführung der Förderung „Regionales Wachstum“, welche mit dem neuen Doppelhaushalt des Freistaates Sachsen geplant wird. Es zielt insbesondere auf den ländlichen Raum und Investitionen in mittelständisch geprägte Unternehmen ab.

Die Tourismusentwicklung in Sachsen kann in den letzten Jahren ein kontinuierliches Wachstum an Gäste- und Übernachtungszahlen verzeichnen. Dabei ist die Struktur der Tourismuswirtschaft sehr kleinteilig: 25,5 Prozent aller Unternehmen im Gastgewerbe arbeiten mit bis zu zehn, 54 Prozent mit bis zu fünf Mitarbeitern. Im ländlichen Raum und kleinen Städten ist die Anzahl der Betriebe im Gastgewerbe und damit auch Bettkapazitäten seit Jahren rückläufig. Allein von 2014 bis 2016 ist ein Rückgang von 5.000 Betten außerhalb der drei kreisfreien Städte zu verzeichnen. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, braucht es auch weiterhin Investitionen in das Gastgewerbe. Das positive Investitionsklima, welches auf Grund der konjunkturellen Lage derzeit zu spüren ist, muss aus Sicht des LTV SACHSEN unterstützt werden, um den finanziellen Spielraum für die Unternehmen zu ergänzen, in neue Services, Qualität und Digitalisierung zu investieren.

Nach einer Studie zum betriebswirtschaftlichen Ist-Zustand des Hotel- und Gaststättengewerbes des Wirtschaftsministeriums (SMWA) beträgt das mittlere Investitionsvolumen in der Hotellerie 308 T€ und in der Gastronomie 98 T€. Eine Hochrechnung prognostiziert für die mittelfristige Investitionsplanung in den nächsten fünf Jahren ein Volumen von ca. 772 Mio. €.

Deshalb begrüßt der LTV SACHSEN das geplante Förderprogramm „Regionales Wachstum“, das mit dem neuen Doppelhaushalt auf den Weg gebracht werden soll. Dazu der LTV-Präsident Dr. Matthias Rößler MdL: „Wichtig ist, dass gerade die vielen klein- und mittelständischen Unternehmen, die Familienbetriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern in den Landkreisen Zugang zur Förderung erhalten und die Einstiegsschwelle möglichst schon bei einem Investitionsbedarf von 20.000 € beginnt. Wir erwarten, dass auch Unternehmen der Gastronomiebranche wie z.B. Landgasthöfe das Programm nutzen können. Die mittelständischen, kleinen Unternehmen, die Familienunternehmen in den Regionen zu unterstützen, ist uns ein besonderes Anliegen. Sie sind fest verwurzelt und stehen vor vielen Herausforderungen. Nicht nur für den Tourismus sind sie ein starkes Rückgrat, schaffen Wertschöpfung, sondern sie stehen auch für Lebensqualität in unserem Land.“
 
Kontakt: LTV SACHSEN, Direktor Manfred Böhme, Tel. 0351 491910, boehme@ltv-sachsen.de, www.ltv-sachsen.de.
 
Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN)
Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen zu vertreten. Die Branche erwirtschaftet in Sachsen einen Jahresumsatz von 7,8 Mrd. Euro, der 188.000 Menschen Beschäftigung sichert.
 
zurück zur Übersicht
Messering 8 - Haus F
01067 Dresden
Tel.: 0351 49191-0
created by CREATIVCLICKS


RSS Youtube Twitter Xing Newsletter